LEECO – LESEE

An der Beijing Auto Show 2016 hat LeEco ein innovatives E-Auto vorgestellt. Doch hÀlt es seine Versprechen auch ein?

Induktives Laden, autonomes Fahren, vollelektrisch mit grosser Reichweite – all dies soll der LeEco LeSEE können. Angesichts der Tatsache, dass alle renommierten, grossen Hersteller an diesen Baustellen noch intensiv arbeiten, reibt man sich schon die Augen: Und das wollen die Chinesen fast ĂŒber Nacht geschafft haben?
Wohl kaum, der LeSEE ist bloss ein Konzeptauto, und autonom wird es wohl auch nur auf ganz bestimmten, vorher bereits abgefahrenen Strecken unterwegs sein.

Doch ganz ins Reich der MĂ€rchen sollte man das Auto (mit gegenlĂ€ufig sich öffnenden TĂŒren) nicht verweisen, denn hinter LeEco steckt der chinesische MultimilliardĂ€r Jia Yueting, der GrĂŒnder von LeTV, dem chinesischen Netflix. Und bekannt ist uns Jia Yueting von, ebenfalls E-Fahrzeughersteller, Farraday Future aus der WĂŒste Nevadas. Letztere ist wie bereits vermeldet ein Joint Venture im E-Motorenbereich mit dem britischen Fahrzeughersteller Aston Martin eingegangen, was den Schluss zulĂ€sst, dass auch der chinesische LeSEE zum Teil «britische Wurzeln» hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.