PROBEFAHRT IN BAKU

Zwar geh├Ârt Aserbaidschan rein geografisch zu Vorderasien, trotzdem findet am Sonntag, dem 19.06.2016 in dessen Hauptstadt Baku das erste Mal ein Formel-1-Rennen mit dem Titel ÔÇ×Grosser Preis von EuropaÔÇť statt.

Damit die Fahrer noch bei g├╝nstigen Lichtbedingungen das Ziel erreichen k├Ânnen, wurde der Start von 18 auf 17 Uhr Ortszeit vorverlegt. Das bedeutet f├╝r die Zuschauer in Europa, dass das Rennen um 15 Uhr, und damit direkt im Anschluss an das 24-Stunden-Rennen von Le Mans beginnt.

Der Stadtkurs, der vom deutschen Streckendesigner Hermann Tilke unter etlichen Vorgaben entworfen wurde, f├╝hrt auf sechs Kilometern entlang vieler Sehensw├╝rdigkeiten zum Platz vor dem Regierungssitz. In einem Video f├Ąhrt Lokalmatador Gulhuseyn Abdullayev die Strecke mit acht Rechts- und zw├Âlf Linkskurven ab. Dabei gibt es sowohl enge Passagen also auch sehr lange Geraden, beispielsweise die 2,2 Kilometer entlang der Strandpromenade, welche an die Rennwagen und ihre Piloten extreme Anforderungen stellen. Die H├Âchstgeschwindigkeit soll bei 340 km/h liegen.

Die Aufbauten wie Fahrerlager, Boxengeb├Ąude oder das Medical Center werden tempor├Ąr aufgebaut. Start und Ziel befinden sich vor dem Regierungsgeb├Ąude.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.