Automobili Pininfarina B95 – erste Barchetta unter Strom

Nur 10 St├╝ck der Hyper-Barchetta B95 sollen bei Automobili Pininfarina entstehen. Der Preis ist heftig.

  • ├ťber 1900 PS
  • Ab 4,4 Millionen Euro
  • In weniger als 2 Sekunden auf 100

Damit wir uns richtig verstehen: Mit dem ber├╝hmten Meisterdesigner Pininfarina hat Automobili Pininfarina nichts zu tun. Automobili Pininfarina hat seinen Sitz in M├╝nchen, produziert und geforscht wird im italienischen Cambiano. Trotzdem nennt Automobili Pininfarina sein j├╝ngstes Werk B95, das B steht f├╝r Barchetta, die 95 f├╝r den 95. Geburtstag des Designhauses Pininfarina SpA.

Will in weniger als 2 Sekunden auf 100 km/h rennen: B95 – Automobili Pininfarina

Die Barchetta vertraut wie schon das einzige bisherige Modell, der Battista, auf Rimac-Technik. Das sind dann vier Elektro-Motoren, je einer an jedem Rad, und 1400 kW/1904 PS, ein Akku mit 120 kW Kapazit├Ąt. So befeuert, soll der B95 in weniger als zwei Sekunden von 0 auf 100 km/h rennen und auch ├╝ber 300 km/h schnell.

Die Innenausstattung kann man selber w├Ąhlen – Automobili Pininfarina

10 St├╝ck der ersten Strom-Barchetta sollen produziert werden, eine jede ein Einzelst├╝ck nach den Vorstellungen des Kunden, der daf├╝r dann aber auch mindestens 4,4 Millionen Euro entrichten darf. Darin inbegriffen sind dann allerdings auch Helme.

Ist wohl die erste Barchetta unter Strom – Automobili Pininfarina

Mehr News gibt es immer auch in der Print-Ausgabe der AUTOMOBIL REVUE. Abos gibt es: hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.